Produktdetails

Bruttogewicht 0.01 kg
Gewicht netto 0.01 kg

 

Alarmierung Alarme werden mit Datums- und Zeitstempel protokolliert
Protokollierung der Alarmquittierung
Protokollierung aller Alarme (Fühlerbruch, Fehler des Energieverbrauchszählers, Kommunikationsfehler)
Anzahl Regler [max.] 1200
Benutzeroberfläche Automatische Konfiguration des Kundensystems auf dem Host-Rechner, wenn es mit dem SCADA-System verbunden ist
Die Verwendung von frei skalierbaren SVG-Grafiken garantiert immer die höchstmögliche Auflösung (hardwareunabhängig)
Berechtigungsstufen voller Zugriff, eingeschränkter Zugriff, nur lesen
Beschreibung DECS
Datenerfassung und -import/-export Erstellen einer Backup-Datei mit allen Regler-Parametern für alle Kunden, die mit dem SCADA-System verbunden sind
Protokollierung aller Änderungen von Sollwerten (mit Datum, Uhrzeit, Benutzer, altem Wert, neuem Wert)
Protokollierung der Benutzeranmeldung
Microsoft-unabhängige Datenspeicherung
Auslesen des Energieverbrauchszählers, monatliche Speicherung und Protokollspeicherung durch das SCADA-System
Datenkommunikation Alle Daten müssen bidirektional austauschbar sein
Alle Energieverbrauchszähler zum Kesselhaus müssen über einen M-Bus in die Visualisierung integrierbar sein
Zentrale Synchronisation von Datum und Uhrzeit mit dem SCADA-System
Zentrale Update-Funktion für alle angeschlossenen elektronischen Regler über das Netzwerk
Programmaktualisierungen der Regler sowie Änderungen des Wärmemengenzählerprotokolls müssen zentral über das Bussystem erfolgen
Differenzdrucktransmitter im Netzwerk können gelesen, an eine serielle Schnittstelle (0-10 V / 4-20 mA) gesendet und angezeigt werden
Endnutzerfehler werden erkannt und können über das SCADA-System korrigiert werden
Überwachung einer Leckage-Warnvorrichtung, die an eine freie Eingangsschnittstelle am elektronischen Regler angeschlossen ist
Der elektronische Regler kann über die Fernbedienung aktiviert, aber auch gesperrt werden
Der elektronische Regler kann durch das SCADA-System neu konfiguriert werden
Einsatz von OPC UA Server (Microsoft-unabhängig)
Datenkommunikationsprotokoll(e) Modbus
Grafische Benutzeroberfläche Webbasiert
Kommunikationsschnittstellen Ethernet, RS485, LON
Kompatible Applikationsschlüssel P330, A337, A347, A367, A266, A230, A260, A377
Produktgruppe SCADA-Lösungen
Regelung Eingabe eines minimalen und maximalen Wärmeverbrauchs pro Tag und elektronischem Regler
Übersicht und Änderbarkeit aller Regler-Sollwerte und Konfigurationswerte
Übersicht und Änderbarkeit aller aktuellen Schalterstellungen (Modus, Fernbedienungen und Tag/Nacht-Potentiometer pro Schaltkreis)
Übersicht und Variabilität der Urlaubs-Zirkulation und der Kesselbelastungsdauer sowie der Legionellen-Aufwärmzeiten
Übersicht über die Einstellungen der installierten Druckaufnehmer und Leckage-Warngeräte im Netzwerk
Typ DECS
Unterstützte Regler ECL Comfort 310, OPR0010, OPR0020
Überwachung und Visualisierung Vollständige hydraulische Darstellung der Regelkreise
Konfiguration des Stichtags durch das SCADA-System
Anzeige und Auswertung verschiedener Abrechnungstarife
Anzeige der aktuellen Effizienz
Anzeige der Anzahl der Regler, die für die Leistungsberechnung verwendet werden
Anzeige des Siedlungs- oder Stadtplans und direkte Auswahl des Kunden
Anzeige der Wärmemengensummen zwischen zwei oder mehreren Teilbereichen des Netzwerkes
Anzeige der momentanen Leistung des Gesamtnetzwerks und/oder mehrerer Teilbereiche des Netzwerkes
Anzeige der aktuell erreichbaren Energieverbrauchszähler und -regler
Durchflussmanagement mit Analyseoptionen pro Kunde
Eingabe von Kunden und der Nummern von Konten und Recheneinheiten pro Kunde für die externe Abrechnungsdatei
Eingabe des Stichtages für Energieverbrauchszähler
Übersicht über alle Regler
Übersicht über die einzelnen Wärmemengenzählerdaten pro Kunde
Möglichkeit der Visualisierung und Steuerung verschiedener frei definierbarer Netzwerkbereiche
Beschränkungsfenster zum Filtern bestimmter Temperaturbereiche
Sortieren Sie die Kundenübersicht nach Name, Leistung, momentaner Durchflussmenge, Vor- und Rücklauf-Temperatur, Primärtanktemperatur etc.
Statistische Auswertung der Kesselhausdaten (grafisch und tabellarisch)
Statistische Auswertung pro Kunde für alle Sollwerte, Istwerte und Energieverbrauchszähler (grafisch und tabellarisch)
Summe der erfassten Wärmemenge der aktuellen Saison
Summen der momentanen Leistung
Summen der Gesamtmengen der abgeführten Wärme

Zubehör

Ersatzteile

Ersatzprodukt

Ersatzprodukt

Ersatzprodukt

DrivePro® Services

Software

Software and firmware to extend functionality